Albleisa-Salat

Mit diesem Salat verbinde ich eine ganz besondere Erinnerung. Bei einer Kochshow vor vier Jahren habe ich diesen Linsensalat gemacht. Meine Frau war damals auch im Publikum und durfte den Salat probieren. So kamen wir ins Gespräch und so begann unsere gemeinsame Geschichte.

In einem Topf Wasser (ohne Salz sonst bleiben die Alblinsen hart) zum kochen bringen. Das Wasser ohne Salz aufkochen, sonst bleiben die Alblinsen hart. Die Alblinsen für 15 min darin weich kochen und anschließend durch ein Sieb abgießen. Die Alblinsen nicht mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie in ihrem warmen Zustand die anderen Zutaten besser aufnehmen. Die Karotten in feine Streifen schneiden, die Zwiebel in Würfel schneiden die Petersilie grob hacken und alles zusammen zu den Linsen  geben. Den Knoblauch und den Thymian fein hacken und zu den Linsen und dem Gemüse geben. Alles Zutaten miteinander vermengen. Den Apfelessig, Zimt & Cyennepeffer hinzugeben und zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Zucker verfeinern.

Tipp: Den Salat kann man auch super lauwarm genießen und Ihn als Beilage zu Fisch, Fleisch oder Gemüse servieren.

Zutaten:

300g Linsen
1 Karotte
1 Zwiebel
½ Bund Petersilie
½ Zehe Knoblauch
4 Zweige Thymian
8 EL Apfelessig
2 Msp Zimt gemahlen
1 Msp. Cyennepfeffer gemahlen
Salz
Pfeffer
Zucker