Halbiertes Zitronenhuhn

Das Rezept für das Zitronenhühnchen stammt aus dem Kochbuch Fleisch, welches ich gemeinsam mit meinem Freund Georg Schweisfurth geschrieben habe. Das Buch thematisiert den verantwortungsvollen Fleischgenuss und zeigt, wie das ganze Tier verwertet werden kann.

Das Hähnchen mit der Geflügelschere auf einer Seite der Brust aufschneiden und das Hähnchen aufklappen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebel & Knoblauch schälen. Die Zwiebel länglich halbieren und in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch in feine scheiben schneiden. Den Salbei und Rosmarin in grobe Hacken. Den Backofen auf 120°C Umluft vorheizen. In einer großen Bratpfanne etwas Öl erhitzen und das Hähnchen von beiden Seiten gut anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und die Zwiebel und den Knoblauch samt den Kräutern hinzugeben und alles farblos anschwitzen. Das Hähnchen wieder in die Bratpfanne einsetzten und mit einer feinen Reibe die Schale der Zitronen über das Huhn geben. Die Zitronen länglich halbieren und in der Bratpfanne verteilen. Anschließend die Bratpfanne in den Backofen stellen und 1 Stunde 15 min garen. Anschließend die das Hähnchen aus dem Ofen nehmen und in der Pfanne servieren.

Zutaten:

1,4 kg Hähnchen
Salz
Pfeffer
Etwas Öl zum Braten
4 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
¼ Bund Salbei
1 Zweig Rosmarin
1 Zitrone